Neuer Abteilungskommandant in Stürzenhardt

Jahreshauptversammlung in StürzenhardtStürzenhardt | Einen Generationenwechsel gab es bei der Jahreshauptversammlung der Abteilungswehr Stürzenhardt. Eric Schilling wurde zum neuen Abteilungskommandanten gewählt und tritt die Nachfolge seines Vaters Klemens Schilling an, der dieses Amt 20 Jahre lang ausübte.

Das gesamte Führungsteam der Wehr wurde verjüngt, Heiko Farrenkopf ist neuer stellvertretender Abteilungskommandant, Markus Becker neuer Kassier. Im Mittelpunkt der Versammlung standen neben den Neuwahlen die Ehrungen langjähriger Feuerwehrmitglieder.

Abteilungskommandant Klemens Schilling richtete zu Beginn der Versammlung besondere Willkommensgrüße an Bürgermeister Roland Burger, stellvertretenden Kreisbrandmeister Frank Fischer, Stellvertretenden Stadtkommandant Friedbert Rösch, Ortsvorsteher Manfred Ballweg-Moe und Ehrenkommandant Erwin Farrenkopf sowie Abteilungskommandant Norbert Meixner aus Hettigenbeuern. Bei der Totenehrung wurde insbesondere dem erst kürzlich verstorbenen Feuerwehrmitglied Arthur Link gedacht.

Abteilungskommandant Klemens Schilling sprach in seinem Rückblick von einem ruhigen Jahr, bei dem die Wehr von Ernstfällen verschont blieb. Im Ausrückebereich wurde die Wehr zu einem Wiesenbrand in Hettigenbeuern mit alarmiert.

Klemens Schilling erinnerte an die obligatorischen Einsätze rund um das Maibaumstellen. Im Jahr 2016 wurden sieben praktische Übungen durchgeführt.  Die Anzahl der Aktiven im Jahr 2016 zählte 15 Kameraden, zur Alterswehr gehören 4 Kameraden und die Tagesstärke der Aktiven beträgt 1 Mann, blickte er in die Statistik. Eric Schilling habe am Zugführerlehrgang in Bruchsal erfolgreich teilgenommen und sei so für das Amt des Kommandanten bestens ausgebildet, zollte er Anerkennung. Janik Link habe am Grundausbildungslehrgang teilgenommen.

Die Jahreshauptübung des Ausrückebereichs 7 fand gemeinsam mit Hettigenbeuern und Steinbach  am ehemaligen Kurhaus in Hettigenbeuern statt Als weitere Höhepunkte führte er das Sommerfest und die Weihnachtsfeier an. Kassenwart Alois Schäfer berichtete dann von den Einnahmen und Ausgaben. Die Kassenprüfer Jürgen Gramlich und Manfred Ballweg-Moe bestätigten dem Kassier eine einwandfreie Kassenführung.

Jugendgruppenleiter Eric Schilling berichtete dann von den Aktivitäten der Jugendfeuerwehr Stürzenhardt. Es wurden im Berichtjahr 22 Übungen durchgeführt, bei der Stadtralley in Hettigenbeuern erreichten die Jugendlichen den dritten Platz. Janik Link wurde dann offiziell in die aktive Wehr aufgenommen.

Es folgten die Wahlen, hier wurde Eric Schilling zum neuen Abteilungskommandanten gewählt. Ebenfalls neubesetzt wurde das Amt des stellvertretenden Abteilungskommandanten, hier wurde Heiko Farrenkopf gewählt, zum Kassenverwalter wurde Markus Becker neugewählt. Die Ämter des Schriftführers und Gerätewarts führt Abteilungskommandant Eric Schilling mit aus. Als Kassenprüfer fungieren Jürgen Gramlich und Alois Schäfer. Dem Feuerwehrausschuss gehören künftig Winfried Kaufmann, Jürgen Gramlich, Alois Schäfer und Klemens Schilling an. Eric Schilling der alle Lehrgänge auf Kreisebene, den Gruppenführer- und den Zugführerlehrgang erfolgreich absolviert hat, wurde von Bürgermeister Burger zum Brandmeister befördert.

Bürgermeister Burger dankte dem scheidenden Abteilungskommandanten Klemens Schilling für sein 20jähriges Engagement und seine Verdienste um die Feuerwehr Stürzenhardt. Auch Eric Schilling und Alois Schäfer schlossen sich diesen Dankesworten an. Klemens Schilling ist 1986 in die Feuerwehr Stürzenhardt eingetreten und wurde acht Jahre später im Jahr 1994 zum stellvertretenden Kommandanten gewählt, bevor er 1997 das Amt des Abteilungskommandanten übernahm und 20 Jahre lang ausübte. „Es war eine schöne Zeit“ dankte“ blickte Klemens Schilling zurück und dankte für die ehrenden Worte zum Abschied.

Bürgermeister Burger nutzte die Gelegenheit und hob die Bedeutung einer gut aufgestellten Wehr vor Ort heraus. Er dankte allen Feuerwehrmitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement zum Wohl der Allgemeinheit.

Auch der seitherige stellvertretende Abteilungskommandant Alois Schäfer wurde verabschiedet. Ihm dankte Klemens Schilling für die langjährige gute Zusammenarbeit. Alois Schäfer war 26 Jahre Stellvertreter von 1987 bis 1993 und von 1997 bis heute, dazu war er von 2007 bis 2017 noch Kassenwart. Bei den Festen habe er immer vorbildlich die Küche organisiert, stellte Schilling anerkennend heraus.

Es folgten Ehrungen, für 40 Jahre Treue zur Feuerwehr wurden Winfried Kaufmann und Bernhard Grimm geehrt. Die beiden Gründungsmitglieder Ehrenkommandant Erwin Farrenkopf und Albert Ballweg wurden für 60jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Ehrenkommandant Erwin Farrenkopf führte 24 Jahre die Wehr als Abteilungskommandant und Albert Ballweg war über 20 Jahre als Kassier aktiv.

Stellvertretender Stadtbrandmeister Friedbert Rösch übermittelte Grüße der Feuerwehrführung. Auch er dankte dem scheidenden Abteilungskommandanten und lobte den guten Übergang, mit Eric Schilling sei der richtige Mann an der richtigen Stelle. Ein Lob richtete er  auch an die Jugendwehr, mit dieser aktiven Truppe sei die Abteilungswehr Stürzenhardt gut gerüstet für die Zukunft.

„Ich wünsche dem neuen Führungsteam alles Gute“, so übermittelte stellvertretender Kreisbrandmeister Frank Fischer die Grüße des Landkreises. Die besuchten Lehrgänge des neuen Abteilungskommandanten spiegelten seine Begeisterung für die Feuerwehr wieder, so zollte er Anerkennung. Eine tolle Sache sei die Jugendwehr für den kleinen Ort und die Feuerwehr sei wichtiger Bestandteil des kulturellen Lebens von Stürzenhardt.

Abteilungskommandant Norbert Meixner übermittelte Grüße von der Feuerwehr Hettigenbeuern und dankte für die Unterstützung und das gute Miteinander im gemeinsamen Ausrückebereich. Dadurch, dass Eric Schilling auch die Jugendwehr in Hettigenbeuern leitet, werde die Zusammenarbeit sicherlich noch enger, unterstrich er.

Ortsvorsteher Manfred Ballweg-Moe dankte namens der Ortschaftsverwaltung für den Einsatz der Feuerwehr.

Die Abteilungswehr Stürzenhardt wurde 1957 gegründet, unter Verschiedenes wurde über das geplante Fest anlässlich des 60jährigen Bestehens informiert. Vom 29. bis 30. Juli soll in Stürzenhardt ein zweitägiges Jubiläumsfeuerwehrfest gefeiert werden.

Text und Bild: Helga Schwab-Dörzenbach

 

© Freiwillige Feuerwehr Buchen 2002-2017 | Kontakt | Impressum