Einsätze

Hier finden Sie Informationen zu den letzten 10 Einsätzen der Feuerwehr Buchen. Alle Einsätze nach Monaten geordnet können Sie über das Menü aufrufen. Die Einsatzberichte sind chronologisch geordnet. Die aktuellsten Einsatzberichte stehen ganz oben.

12.09. | Techn. Hilfe - Verkehrsunfall

Waldhausen | An Einmündung am Sportplatz bei Waldhausen auf die B27 kam es Montag Vormittag zu einem Unfall mit zwei Verletzten.

Der genaue Unfallhergang stand beim Verlassen der Einsatzstelle noch nicht fest. Die Rettungskräfte befreiten die Personen aus den Fahrzeugen, sicherten die Fahrzeugtüren und kontrollierten die Fahrzeuge auf austretende Betriebsstoffe. Nach dem Abtransport der Verletzten ins Krankenhaus konnte die Polizei die Strecke wieder freigeben.

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Buchen mit den Abteilungen Waldhausen und Stadt, DRK, Polizei

 
10.09. | Brandeinsatz - Kleinbrand B

Buchen | Rauch aus Gully in der Schüttstraße

 
07.09. | Brandeinsatz - Kleinbrand B

Hainstadt | Brand eines Reisighaufen an der Hornbacher Straße - Abt. Hainstadt, Stadt

 
07.09. | Brandeinsatz - Kleinbrand B

Hettigenbeuern | Flächenbrand an der Hornbacher Steige - Abt. Hettigenbeuern, Stadt

 
01.09. | Kleineinsatz - Ölspur

Hainstadt | Ölspur auf der Landstraße zwischen Hainstadt und Walldürn, Türöffnung in der Hollerbacher Straße

 
01.09. | Kleineinsatz - Türöffnung

Türöffnung, Zu den Dilläckern

 
31.08. | Kleineinsatz - Türöffnung

Türöffnung in der Göttweiger Straße

 
27.08. | Technische Hilfe - Verkehrsunfall

Verkehrsunfall bei Heidersbach

Heidersbach. Bei einem Unfall auf der B27 kurz vor Heidersbach ist am Samstagabend der Fahrer eines VW Golf gestorben. Gegen 21.35 Uhr war der Mann Richtung Heidersbach unterwegs, als er offenbar mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf ein an einer roten Baustellenampel wartendes landwirtschaftliches Gespann auffuhr.

Durch die Wucht des Aufpralls schob sich der Motorraum des VW unter den Hänger des Gespanns. Der 29 Jahre alte Fahrer wurde eingeklemmt und war vermutlich sofort tot. Der 31-jährige Lenker des landwirschaftlichen Gespanns erlitt schwere Verletzungen und wurde in das Kreiskrankenhaus in Buchen eingeliefert. Um den Toten bergen zu können, zog die Freiwillige Feuerwehr Buchen das Unfallfahrzeug mit einer Seilwinde unter dem Hänger hervor.

Weshalb der VW-Fahrer das Gespann nicht rechtzeitig erkannt hat, ist derzeit noch unklar. An dem VW entstand Totalschaden. Bis zum Abschluss der Unfallaufnahme und der Räumung der Unfallstelle war die B27 vollständig gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich über Waldhausen beziehungsweise Limbach umgeleitet.

Kräfte vor Ort: Feuerwehr Buchen, Polizei, DRK mit HvO Buchen und Limbach, Unfallaufnahmedienst TBB, Abschleppunternehmen, Bestatter

Text: Fränkische Nachrichten

 
22.08. | Brandeinsatz - Kleinbrand A

Buchen | Meldung Zimmerbrand in der Abt-Külsheimer-Straße, kein Brand feststellbar

 
13.08. | Drehleitereinsatz - Überlandhilfe

Scheune im Vollbrand

Schloßau | Zur Unterstützung der FF Mudau wurde die Drehleiter der Feuerwehr Buchen zu einem Scheunenbrand nach Schloßau alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Scheune, in der Stroh gelagert war, im Vollbrand.

Mit diversen Strahlrohren rückten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Mudau dem Brand von allen Seiten zu Leibe während die Drehleiter von oben versuchte, dem Brand Einhalt zu gebieten. Allerdings zeigten die Löscharbeiten von außen wenig Wirkung. Erst als ein hinzubeorderter Bagger anfing, die Scheune niederzureißen und die Strohballen zu verteilen, konnte das Wasser seine Wirkung entfalten.

Die Feuerwehr Buchen konnte den Einsatz noch während der Anfahrt des Baggers beenden und die Heimfahrt antreten. Die Feuerwehr Mudau blieb bis zum Ende und zu Nachlöscharbeiten vor Ort.

Kräfte vor Ort: Feuerwehr Mudau mit Abteilungen, Feuerwehr Buchen, DRK, HvO, EVU, Kreisbrandmeister, stellv. Kreisbrandmeister,

 
09.08. | Kleineinsatz - Türöffnung

Buchen | Aus Versehen schloss die Großmutter ihre Enkelin auf einem Discounter-Parkplatz in Buchen im Fahrzeug ein. Der Schlüssel lag im Fahrzeug und die Fahrerin wusste sich nicht anders zu helfen als die Feuerwehr zur Türöffnung zu rufen.

Da die Feuerwehr keinen Schaden am Fahrzeug verursachen durfte und auch das Autohaus keine Möglichkeit sah, das Fahrzeug gewaltfrei zu öffnen, und weder Ehemann noch Nachbarn erreichbar waren, holte die Feuerwehr kurzerhand den Ersatzschlüssel für das Fahrzeug bei der Fahrerin zuhause. So konnte die Enkelin unbeschadet aus dem Fahrzeug befreit werden.

Kräfte vor Ort: Feuerwehr Buchen, DRK, Polizei

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 26

© Freiwillige Feuerwehr Buchen 2002-2017 | Kontakt | Impressum