Einsätze

Hier finden Sie Informationen zu den letzten 10 Einsätzen der Feuerwehr Buchen. Alle Einsätze nach Monaten geordnet können Sie über das Menü aufrufen. Die Einsatzberichte sind chronologisch geordnet. Die aktuellsten Einsatzberichte stehen ganz oben.

29.06. | Überlandhilfe - Anforderung Sonderlöschmittel

Hardheim | Zur Unterstützung der FF Hardheim rückte die FF Buchen mit TLF, MTW und ELW zu einem Brand in der Tierkörperbeseitigungsanstalt in Hardheim aus.

Dort stand eine Fettpresse in Brand. Mit Hilfe der Angestellten konnte das brennende Fett kontrolliert verbrannt und gekühlt werden bis von der Anlage keine weitere Gefahr ausging.

Einsatzkräfte vor Ort: FF Hardheim mit Abteilungen; FF Buchen; DRK mit 2 RTW, HvO, Katastrophenschutz, OrgL; Polizei; EVU; Bürgermeister

 
29.06. | Drehleitereinsatz - Tierrettung

Eberstadt | Katze vom Baum gerettet - Gesundheitszentrum an der Höhle

 
26.06. | Brandeinsatz - BMA

Buchen | Auslösen der Brandmeldeanlage im OBI-Baumarkt.

Durch eine Leckage im Sprinkler-System des Baumarkts hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte spritzte das Wasser der Sprinkleranlage aus der beschädigten Leitung und setzte einen Teil des Gartenbereichs unter Wasser. Mitarbeiter des Marktes räumten die betroffene Ware aus dem Bereich und nach dem Leerlaufen der Leitung konnte das Wasser über den gepflasterten Boden abfließen.

Einsatzkräfte vor Ort: Feuerwehr Buchen, DRK, HvO, Polizei

 
25.06. | Kleineinsatz - Ölspur

Buchen | Im Anschluss an einen Verkehrsunfall an der Einmündung in die Straße "Zu den Dilläckern" von der Hettinger Straße, galt es für die Feuerwehr Buchen, einen Ölfleck am Unfallort zu beseitigen.

Die Feuerwehr streute den Fleck ab und nahm das Ölbindemittel wieder auf.

 

 
23.06. | Brandeinsatz - BMA

Buchen | Auslösen der Brandmeldeanlage im Wohnheim am Kleinen Rotht - Kein Einsatz erforderlich

 
23.06. | Techn. Hilfe - Baum über Straße

Hettigenbeuern | Baum über Straße Richtung Buchen. Die Abt. Hettigenbeuern beseitigte den Baum.

Einsatzkräfte vor Ort: Feuerwehr Buchen Abt. Hettigenbeuern, Polizei, Straßenmeisterei

 
22.06. | Brandeinsatz - Kleineinsatz B

Hollerbach | Zu einem unbewachten Grillfeuer wurde die Feuerwehr Buchen nach Hollerbach gerufen. Nachdem bei dem Feuer weit und breit niemand in Sicht war, hatte das FLZ der Polizei die Feuerwehr verständigt.

Die Feuerwehr Buchen, Abteilung Hollerbach konnte den Brand schnell ablöschen und die Einsatzstelle wieder verlassen.

Einsatzkräfte vor Ort: Feuerwehr Buchen mit Abteilungen Hollerbach, Oberneudorf, Unterneudorf und Stadt; HvO, Polizei

 
09.06. | Kleineinsatz - Wasser im Keller

Buchen | Wasser im Keller im Burghardt-Gymnasium

 
07.06. | Kleineinsatz - Äste drohen herab zu stürzen

Buchen | Äste drohen herab zu stürzen, Tulpenweg

 
06.06. | Brandeinsatz - Mittelbrand

Buchen | Die Schüler der Katholischen Fachschule für Sozialpädagogik (FSP) in Sankt-Rochus-Straße 6 konnten am Donnerstag von der Feuerwehr aus dem verrauchten Gebäude evakuiert werden. Im zweiten Obergeschoss brannte gegen 11 Uhr die Küche aus, verletzt wurde niemand.

"Das Zimmer mit der Küche befand sich beim Eintreffen der Feuerwehr im Vollbrand, der innerhalb von zehn Minuten unter Kontrolle war", berichtet Andreas Hollerbach, Kommandant der Abteilung Stadt der Feuerwehr Buchen. Die Brandursache ist derzeit unbekannt, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. "Als wir mit rund 25 Einsatzkräften an der Schule eintrafen, war das Gebäude bereits vorbildlich geräumt", lobt Hollerbach das besonnene Verhalten des Kollegiums und der Schüler.

"Die in dem landkreiseigenen Schulgebäude installierte interne Brandmeldeanlage hat heute ordnungsgemäß angeschlagen", teilt Jan Egenberger, Pressesprecher des Landratsamtes, auf Nachfrage der RNZ mit. Das bedeutet, dass die vernetzten Rauchmelder ein akustisches Signal ausgelöst haben, so dass die Schüler und Lehrer das Gebäude schnell verlassen konnten. "Derzeit werden an dem Gebäude aufgrund neuerer Vorschriften ergänzende Brandschutzmaßnahmen wie ein weiterer Rettungsweg in Form einer Außenfluchttreppe installiert, der die bisherige Rettungswegführung innerhalb des Gebäudes verbessert. Die Außenfluchttreppe befindet sich zurzeit im Bau", so Egenberger.

Nachdem das Feuer gelöscht war und klar war, dass das Gebäude gefahrlos betreten werden kann, holten die Schüler, die von Mitgliedern der Feuerwehr begleitet wurden, in Gruppen ihre Schultaschen und Jacken aus dem Gebäude und gingen anschließend nach Hause. Das Gebäude wurde belüftet. Allerdings ist wegen der Verrauchung vorläufig an Unterricht nicht zu denken.

Text: RNZ / Feuerwehr

 
02.06. | Brandeinsatz - Fehlalarm

Buchen | In der Eisenbahnstraße wurden Nachbarn durch einen ausgelösten Rauchmelder aufgeschreckt. Der Rauchmelder war in einer Wohnung von der Decke gefallen und hatte ausgelöst. Kein Einsatz erforderlich.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 43

© Freiwillige Feuerwehr Buchen 2002-2019 | Kontakt | Impressum | Datenschutz